autohaus_melzer

Beachnews

beach_stadtmeisterschaftbonnvolley.de präsentiert die offene Jugend Beachvolleyball Stadtmeisterschaft der U18, U16 und U14. Gespielt wird 2x2.

Wir freuen uns auf euer...

 

Weiterlesen...

 
Tunis-Connection triumphiert bei Bonner Vereinsmeisterschaften

img_6928Zum Turnierende standen die verdienten Sieger völlig ausgepumpt neben dem Feld. Nichts ging mehr bei Amir Dziri und Nico Schunke, die sich die inoffizielle Krone als bestes Beachduo der Bonner Spielgemeinschaftsmeisterschaften im Herrenbereich aufsetzen dürfen.

"Ich kann kaum noch sprechen, meine Spucke ist komplett weg, der Mund wahnsinnig trocken..." - so hörte man Amir schon während des Spiels flüstern - bei 25°C und Sonne satt nichts ungewöhnliches - im Fastenmonat Ramadan gleich gar nicht. Umso höher ist die Leistung einzuschätzen, die er und sein spontan gefundener Partner Nico am vergangenen Sonntag vollbrachten. Insgesamt bis zu sieben Spiele lagen hinter ihnen und ihren Gegnern - dem Spielmodus, erdacht von Organisator Kris Willwacher, sei Dank.

 

Weiterlesen...

 

Bonnern gelingt keine Überraschung

fotoAuf den diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften haben die Bonner Spieler nicht für eine Überraschung sorgen können. Mit den Smart Beachtour Spielern Malte Stiel / Sebastian Dollinger und Florian Huth / Nils Rohde standen sich im Finale die absoluten Favoriten der diesjährigen DHM gegenüber. Die Kieler Huth / Rohde konnten dabei ihren Heimvorteil nutzen und dürfen sich nun deutscher Hochschulmeister im Beachvolleyball schimpfen.

Unsere Jungs Basti und Bob haben nach einer starken Vorrunde im 16er Baum unglücklich beide Spiele verloren - vor allem die erste Niederlage gegen Griep / Glücklederer war unnötig. In der zweiten Runde wartete dann Jonas Schröder - derzeit auf Rang 8 der deutschen Rangliste - mit seinem Interimspartner. Es gab eine weitere Niederlage und damit blieb nur der unverdiente 13. Platz.

Wir gratulieren den Siegern aus Kiel. Nächstes Jahr wird wieder angegriffen ;) 

 

B & B (Basti und Bob) spielen im Hauptfeld

foto1Das Rumgeplänkel ist vorbei und ab jetzt müssen Basti und Bob beweisen was in Ihnen steckt. Im ersten Spiel geht es für die an Platz 7 gesetzten Bonner gegen das Team Griep / Glücklederer (Seed 10) aus Magdeburg. Gespielt werden zwei Gewinnsätze bis 15 im normalen Double-out System. Wie die beiden spielen wollen ist derweil noch nicht ganz klar: "Ich denke wir wechseln uns im Block ab und versuchen ordentlich Druck mit dem Aufschlag zu machen, aber vielleicht geht auch nur Basti zum Blocken oder nur ich - wir entscheiden das kurzfristig", so ein locker aufgelegter Bob vor dem ersten wichtigen Spiel.

Wir drücken die Daumen und halten euch auf dem Laufenden!

 
Weitere Beiträge...
Sleeping Art Cup
Sponsoren
auto-melzerlichtblickseopt