autohaus_melzer

Vier Satz mit x,...

SG Rot Weiß Röttgen unterliegt der SG SV Werth/TuB Bocholt in eins zu drei Sätzen – das war wohl nix...

_dsd5669_1Für das erste Spiel nach der Herbstpause waren sich die Röttgener Damen einig: Nach der sensationellen Aufholjagd vom 4. Spieltag gegen KT 43 Köln, in der erst ein Satzrückstand von 0:2 und anschließend noch ein 10:14 Punkterückstand im fünften Satz gedreht werden konnte, sollte gegen den Tabellenzweiten SG SV Werth/TuB Bocholt wieder ein weniger nervenaufreibender Sieg her.

Weiterlesen...

 

Der Ball fliegt wieder.....

SG Rot Weiß Röttgen empfängt die SG SV Werth/TuB Bocholt

 

  

img_2064Nach der Herbstpause wollen die Röttgenerinnen gegen die SG SV Werth/TuB Bocholt an die zwei letzten Erfolge anknüpfen.

Mit Ausnahme der beiden verletzten Mittelblockerinnen Stefanie Schmidt und Julia Albrecht stehen Trainer Albert Klein alle Spielerinnen zur Verfügung.

Zuschauer sind herzlich eingeladen, die Spielgemeinschaft zu unterstützen. Spielbeginn ist am Samstag, den 27. Oktober um 16 Uhr in der Hardtberghalle.

 

  

 

In letzter Sekunde die Kurve gekriegt

140 Minuten brauchten die Damen der SG Rot Weiß Röttgen für einen äußert knappen 3:2-Sieg über KT Köln

 

k-dsc_0078Die Vorgeschichte dieser Begegnung versprach ein spannendes Spiel. Während die Spielerinnen von KT Köln auf eine erfolgreiche Revanche hofften, wollte das Röttgener Team den Sieg über Köln in der Aufstiegsrelegation der letzten Saison wiederholen.

Das Spiel begann für Röttgen gut; starke Angaben von Zuspielerin Silvia Monien brachten das Team rasch 4:0 in Führung. Jedoch wendete sich das Spiel schneller, als die Röttgener Damen „mangelhafter Spielverlauf“ aussprechen konnten. Die Kölner standen perfekt in Abwehr sowie Block und machten es schier unmöglich, sich erfolgreich durchzusetzen. Auch eine Auswechselung des Mittelblocks (12:17), ein Doppelwechsel (16:22) und ein kurzes Aufbäumen durch Anne Birkendahl, die starke Angaben servierte, halfen nicht und der Satz ging mit 22:25 verloren.

Weiterlesen...

 

Es geht doch noch ... 3 zu Nuull, 3 zu Nuull , 3 zu Nuuhull

SG Rot Weiß Röttgen gewinnt ihr erstes Saisonspiel gegen den VCE Geldern (25:20; 25:10; 25:20)

 

dsc_0093Endlich konnte das Röttgener Team am Wochenende nach dem klaren 3:0 Erfolg gegen den Mitaufstiegskandidaten VCE Geldern wieder seinen heißbegehrten Erfolgsgesang ertönen lassen.

Durch eine spielerische Umstellung auf den Mittelblockpositionen konnten sich an diesem Spieltag erstmalig auch die jungen Mittelblockerinnen Anna Noack und Lena Büchner positiv durch schlagkräftige Angriffe hervorheben. Zudem schafften es die Röttgenerinnen immer wieder mit starken Aufschlägen, Geldern unter Druck zu setzen, so dass ein schnelles und variables Angriffsspiel des Gegners kaum möglich war.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...
Sleeping Art Cup
Sponsoren
auto-melzerlichtblickseopt